Meditation

ist das Üben der Aufmerksamkeit, um zu immer größerer Einfachheit zu gelangen. 
Das Sitzen in der Gemeinschaft des Kurses trägt und stützt die persönliche Meditation.
Es ist ein Weg des Lassens: Loslassen, was mich besetzt hält und Leben verhindert.

Im Prozess der Meditation geschieht eine Wandlung zu größerer Freiheit und Einheit mit sich selbst, den Menschen und der ganzen Schöpfung. Einheit meint dabei nicht Uniformität und Konfliktlosigkeit, sondern leben aus dem heilenden Grund.

Nach Meister Eckhart ist dies das Wesentliche: "das Erfahren des inneren Einklangs von Gott, Mensch und Welt im Gewerbe der Zeit“. Jede und jeder meditiert mit den persönlichen und weltanschaulichen Voraussetzungen, in Offenheit und Wahrhaftigkeit gegenüber der eigenen Wegerfahrung.